Volkstrauertag

AUszug aus der Gedenkrede von 2015

70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges gedenken wir der Opfer von Gewalt und Kriege. Wir gedenken der Soldaten, die in den Weltkriegen starben, den Menschen, die durch Kriegshandlungen oder danach in Gefangenschaft, als Vertriebene und Flüchtlinge ihr Leben verloren. Wir gedenken derer, die verfolgt und getötet wurden, weil sie einem anderen Volk angehörten, einer anderen Rasse zugerechnet wurden, Teil einer Minderheit waren und deren Leben wegen einer Krankheit oder Behinderung als lebensunwert bezeichnet wurde. Wir gedenken derer, die ums Leben kamen, weil sie Widerstand gegen Gewaltherrschaft geleistet haben und derer, die den Tod fanden, weil sie an ihrer Überzeugung oder an ihren Glauben festhielten. Wir trauern um die Opfer der Kriege und Bürgerkriege unserer Tage, um die Opfer von Terrorismus und politischer Verfolgung, um die Bundeswehrsoldaten und anderer Einsatzkräfte, die im Auslandseinsatz ihr Leben verloren. Wir gedenken heute auch derer, die bei uns durch Hass und Gewalt gegen Fremde und Schwache, Opfer geworden sind. Soweit das offizielle Totengedenken, zitiert aus der Rede von Bundespräsident Joachim Gauck beim Volkstrauertag 2014. Und damit sollte es eigentlich genug sein, denn es gibt nicht mehr viele unter uns, die unmittelbar von Krieg und Verfolgung betroffen sind. Die Erinnerung an die beiden Weltkriege verblasst von Jahr zu Jahr, die Erinnerung an die Zeit nach 1945 mit den Terroranschlägen in der Bundesrepublik und den Verfolgungen in der DDR

Bürgerschützenverein                   Orsoy von 1551 e.V.

Werden Sie Mitglied!

Ansprechpartner:

Klaus Kittel -Geschäftsführer-

Siedlerweg 21, 47495 Rheinberg

Mobil: +49 (0)172 2535321

Email: klaus.kittel@bsv-orsoy.de

Andreas Blumenstengel -Präsident-

 Am Pulverturm 15, 47495 Rheinberg

Mobil: +49 (0)151 20174245

Email: andreas.blumenstengel@bsv-orsoy.de

 

Download
Mitgliedsantrag 2018
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.6 KB
Download
Einverständniserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.5 KB

Die Einverständniserklärung ist notwendig, wenn Ihr Kind noch minderjährig ist. 

Unsere Facebook-Seite


Bitte empfehlen Sie uns weiter!